Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
VG Hörlkofen vernetzt
Kontakt
 

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen

Erdinger Straße 8 a
85457 Wörth OT Hörlkofen

Telefon (08122) 9759-0
Telefax (08122) 9759-55

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vg-hoerlkofen.de

 

Montag - Freitag:

08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag zusätzlich

von 13.00 - 18.00 Uhr

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Kommunalwahl 15.03.2020 - Gemeinde Wörth

Wörth

Am Sonntag den 15.03.2020 finden die Kommunalwahlen statt. Dabei können Sie den ersten Bürgermeister, den Landrat, die Mitglieder des Gemeinderats und die Mitglieder des Kreistags wählen.

Sie sind wahlberechtigt sofern Sie am 15.01.2020 ihren gewöhnlichen Aufenthalt in der Gemeinde Wörth hatten, EU-Bürger sind und das 18. Lebensjahr am Wahltag vollendet haben.

Ob Sie in der Gemeinde wahlberechtigt sind, können Sie in der Zeit vom 24.02. - 28.02.2020 erfahren. In dieser Zeit haben Sie die Möglichkeit Einsicht in das Wählerverzeichnis der

Gemeinde zu nehmen.

Spätestens 3 Wochen vor der Wahl erhalten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung in Form eines Briefes in dem Ihnen mitgeteilt wird, in welchem Wahllokal Sie Ihre Stimmen abgeben dürfen.

 

Wörth ist in Stimmbezirke aufgeteilt:

 

Stimmbezirk I

Wörth

Stimmbezirk II

Hörlkofen

Stimmbezirk III

Hofsingelding/Wifling

Am Anger

Ahornstraße

Am Hof

Am Fehlbach

Bahnhofstraße

Harlachener Straße

Am Heckenacker

Birkenweg

Hauptstraße

Am Pfründeweg

Buchenstraße

Im Krückel

An der Wasserfurche

Eichenstraße

Keltenschanz

Berg

Erdinger Straße

Korbinianstraße

Bergfeld

Erlenweg

Kranerberg

Bgm.-Niedermaier-Ring

Feldstraße

Lupperg

Breitötting

Hanns-Nansheimer-Straße

Lupperger Straße

Breitöttinger Straße

Hohenlindener Straße

Magdalenenweg

Dr.-Fiege-Weg

Holzfeldstraße

Nordring

Grafenwerderstraße

Kapellenweg

Ötzstraße

Hörlkofener Straße

Kastanienweg

Platanenweg

Jorhanstraße

Kronbergstraße

Quellenweg

Kirchenweg

Lindenstraße

Riexinger Straße

Kirchötting

Oberau

Semptstraße

Kleinfeld

Oberauer Straße

St. Koloman

Lethnerweg

Osterfeldweg

St.-Koloman-Straße

Maiszagl

Pfr.-Elfinger-Straße

St.-Urban-Straße

Mohrenweg

Pollacher Weg

Südring

Moos

Raiffeisenstraße

Tassiloweg

Moosweg

Rottmann

Waldstraße

Niederwörth

Rottmanner Straße

Welfenstraße

Otkerstraße

Römerstraße

Wildgraben

Petersweg

Schulstraße

 

Pfr.-Ostermayr-Straße

St.-Bartholomäus-Weg

 

Pretzener Straße

Stalleringer Straße

 

Ritter-Orterer-Straße

Teufstettener Straße

 

Schmiedweg

Ulmenstraße

 

Schwillachstraße

Westerfelder Ring

 

Sonnendorf

Willgruber

 

Teufstetten

Wolfswinkel

 

Unteranger

Wörther Straße

 

 

Ziegeleistraße

 

 

Stimmabgabe

Jede/r Wähler/in hat zur Wahl des Ersten Bürgermeisters und des Landrats je eine Stimme.
Für die Wahl der Gemeinderatsmitglieder und der Kreisräte hat jeder Wähler grundsätzlich so viele Stimmen, wie Gemeinderatsmitglieder und Kreisräte zu wählen sind. Wie viele Stimmen vergeben werden können, steht ganz oben auf dem Stimmzettel.

In der Gemeinde Wörth sind 16 Gemeinderäte zu wählen. Die Wähler/innen in Wörth können daher 16 Stimmen auf die Kandidaten für den Gemeinderat verteilen. Für den Kreistag des Landkreises Erding können Sie 60 Stimmen für die Kandidaten vergeben.

Im Wahllokal erhalten Sie 4 Stimmzettel:

  • Hellgelb: Bürgermeisterwahl
  • Hellblau: Landratswahl
  • Hellgrün: Gemeinderatswahl
  • Weiß: Kreistagswahl

Auf den Stimmzetteln für Gemeinderatswahl und Kreistagswahl sind bei allen Bewerbern Strichcodes eingedruckt, diese erleichtern die Stimmenauszählung mit elektronischen Hilfsmitteln.

 

Welche Parteien und Kandidaten stehen in der Gemeinde zur Wahl

Zum Zeitpunkt des Redaktionsschlusses war die Einreichungsfrist für die Wahlvorschläge noch nicht abgelaufen. Bitte beachten Sie Bekanntmachungen an den Amtstafeln oder auf der Homepage der VG Hörlkofen.

 

Stichwahl

Bei Kommunalwahlen besteht bei Kandidatur mehrerer Bürgermeister- und Landratskandidaten immer die Möglichkeit einer Stichwahl. Die Stichwahl findet am 29.03.2020 statt. Daher bekommen Sie bei Stimmabgabe im Wahllokal Ihre Wahlbenachrichtigung wieder mit nach Hause da diese für die Stichwahl benötigt wird.

Beantragen sie Briefwahlunterlagen, kreuzen Sie bitte gleich an, ob Sie auch für eine Stichwahl die Wahlunterlagen ins Haus bekommen möchten. Diese müssen dann nicht mehr gesondert beantragt werden, sondern werden Ihnen automatisch zugestellt.

 

Wie können die Stimmen vergeben werden

Die Stimmvergabe im Kommunalwahlrecht ist vielfältig:

Sie können einer bewerbenden Person bis zu 1, 2 oder 3 Stimmen geben. Die Stimmen können auf Kandidaten in verschiedenen Listen verteilt werden. 

Ebenso kann eine vorgeschlagene Liste über das Listenkreuz auch als Ganzes angenommen werden. Dadurch erhält jede sich bewerbende Person in der darin aufgeführten Reihenfolge eine Stimme. Es ist auch möglich, innerhalb der Liste einzelne Kandidaten zu streichen. Werden neben einem Listenkreuz auch Stimmen (einfach oder gehäufelt) an einzelne Kandidaten dieses Wahlvorschlags sowie anderer Wahlvorschläge verteilt, so werden zunächst die einzeln vergebenen Stimmen gezählt und verbleibende Stimmen den nicht gekennzeichneten Bewerbern der angekreuzten Liste in der dort aufgeführten Reihenfolge zugerechnet. Es ist ebenso möglich, die zu vergebenden Stimmen ohne Listenkreuz auf einzelne Bewerber (einzeln oder gehäufelt, aus einer oder aus mehreren Listen) zu verteilen.

Bei der Wahl zum Gemeinderat dürfen Kandidaten mehrfach aufgeführt werden (zweifach, dreifach) Bitte achten Sie darauf, auch mehrfach aufgeführte Kandidaten dürfen nicht mehr als 3 Stimmen erhalten.

Zulässig ist es, die Stimmen durch Ankreuzen zu vergeben oder indem Sie die Zahl der Stimmen, die Sie Ihrem bevorzugten Kandidaten geben wollen, mit den Ziffern „1“, „2“ oder „3“ angeben.
 

So wird der Stimmzettel ungültig

Der Stimmzettel wird insbesondere ungültig, wenn

  1. nicht eindeutig erkennbar ist, für wen die Stimmen abgegeben werden,
  2. die Gesamtstimmenanzahl überschritten wird,
  3. zusätzliche Bemerkungen oder Kennzeichnungen angebracht werden,
  4. der Stimmzettel leer abgegeben wird. Namen nur zu streichen, reicht alleine nicht aus.

 

Briefwahl

Die Briefwahlunterlagen sind spätestens 3 Wochen vor dem Wahltermin erhältlich. Sobald Ihnen die Wahlbenachrichtigung zugegangen ist, können die Unterlagen angefordert werden. Für die Briefwahl muss ein Wahlschein mit den zugehörigen Briefwahlunterlagen schriftlich oder persönlich beim Wahlamt der Wohnsitzgemeinde beantragt werden. Ein Grund hierfür muss nicht angegeben werden. Anzugeben sind im Antrag immer Vor- und Familienname, Geburtsdatum und die vollständige Wohnanschrift sowie ggf. eine abweichende Anschrift. Es empfiehlt sich, für den Antrag das auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung abgedruckte Formular zu verwenden.
 

Online-Beantragung von Wahlunterlagen

Der Antrag ist auch per Telefax oder E-Mail möglich, die Gemeinde Wörth hat auf Ihrer Wahlbenachrichtigung einen QR-Code aufgedruckt mit dem Sie bequem die Unterlagen beantragen können. Ebenso ist es möglich auf der Homepage der VG Hörlkofen Briefwahlunterlagen zu beantragen: www.vg-hoerlkofen.de - Kommunalwahl 2020.

Die Onlinebeantragung der Briefwahlunterlagen ist nur bis zum 11.03.2020, 12 Uhr möglich. Das Onlineportal wird dann geschlossen.

Sie erhalten dann folgende Briefwahlunterlagen zugeschickt:

  1. einen Wahlschein
  2. die Stimmzettel
  3. die Stimmzettelumschläge
  4. einen roten Wahlbriefumschlag
  5. ein Merkblatt.

Der Antrag sollte möglichst frühzeitig nach Erhalt der Wahlbenachrichtigung gestellt werden.
Falls notwendig, kann er bereits vorher gestellt werden (z.B. bei einem Auslandsaufenthalt). Die Briefwahlunterlagen werden versandt, sobald sie der Gemeinde vollständig vorliegen.
Anträge müssen spätestens zwei Tage vor der Wahl, also bis Freitag, 13. März 2020, 15 Uhr, bei der Gemeinde vorliegen. Ab Donnerstag, 12.03.2020 werden Briefwahlunterlagen nur noch persönlich ausgehändigt, da eine postalische Zustellung ab diesem Zeitpunkt nicht mehr gewährleistet werden kann. Nur in bestimmten Ausnahmefällen (z.B. bei einer plötzlichen nachgewiesenen Erkrankung) können sie noch bis zum Wahltag, 15 Uhr, gestellt werden.

Ihren Wahlbrief senden oder geben Sie bis Sonntag, 15.03.2020, 18 Uhr an die Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen, Erdinger Straße 8 A, 85457 Hörlkofen zurück.

Zu spät abgegebene Wahlbriefe werden bei der Auswertung nicht mehr berücksichtigt.

Viele Informationen zur Kommunalwahl finden Sie auch auf:

www.deinewahl.bayern.de oder https://www.blz.bayern.de/thema-im-fokus/wahlen/meldungen.html