Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
VG Hörlkofen vernetzt
Kontakt
 

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen

Erdinger Straße 8 a
85457 Wörth OT Hörlkofen

Telefon (08122) 9759-0
Telefax (08122) 9759-55

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vg-hoerlkofen.de

 

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag zusätzlich von 13.00 - 18.00 Uhr

 
 
     +++  11.12.2018 Wasserzählerstand melden  +++     
     +++  05.12.2018 Fahrplanänderung von 04. - 08.02.2018  +++     
     +++  27.11.2018 Schienersatzverkehr 30.11. - 21.12.2018  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Winterdienst in den Gemeinden Wörth und Walpertskirchen

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen, den 26.11.2018

Auch in diesem Jahr wird der gemeindliche Bauhof wieder bemüht sein, den Erfordernissen des Winterdienstes gerecht zu werden. In der Regel beginnt der Dienst um 04.00 Uhr morgens. Dabei werden zunächst die Hauptverkehrswege geräumt. Der Einsatz dauert mit den gesetzlich vorgeschriebenen Unterbrechungen bis 20.00 Uhr, bei extrem widrigen winterlichen Wetterverhältnissen werden auch zusätzliche Einsätze angeordnet. Leider können einzelne Probleme nicht immer vermieden werden, aber grundsätzlich möchte die Gemeinde zu bedenken geben, dass nach der für alle gültigen Straßenverkehrsordnung (StVO) von den Verkehrsteilnehmern während des Winters ein entsprechend aufmerksames und defensives Verkehrsverhalten erwartet werden kann. Wir möchten auch darauf hinweisen, dass für Gehsteige innerorts laut der Räum- und Streusatzung der Gemeinde Wörth, die Grundstückseigentümer verpflichtet sind, zu räumen und zu streuen (z.B. Sand, Splitt, Tausalz, aber keine ätzende Mittel).

Bei Fehlen eines Gehsteiges sind von den Anliegern am Rande der öffentl. Straße Gehbahnen in einer Breite von ca. 1,50 m zu räumen und freizuhalten. Der Schnee ist auf das eigene Grundstück zu verbringen. Die Sicherungsmaßnahmen sind von den Anliegern werktags ab 07.00 Uhr und an Sonn- und Feiertagen ab 08.00 Uhr bis 20.00 Uhr durchzuführen. Halten Sie bei Schneeräumarbeiten bitte ein Augenmerk auf die Wasserhydranten, die unbedingt freigehalten werden müssen. Bitte Sträucher und Äste, die aus Vorgärten auf öffentliche Straßen und Gehwege überhängen, zurückschneiden! Sie werden bei großer Belastung durch Schnee noch weiter heruntergedrückt und oft ist dann die vorgeschriebene Durchgangshöhe von 2,50 m, sowie im Lichtraum der Straße eine Durchfahrtshöhe von 4,50 m nicht mehr gewährleistet. So kann es zu einer Behinderung der Verkehrsteilnehmer kommen. Bitte bei Schneefall nicht gleich mit Sonderwünschen in Bezug auf die Schneeräumung an die Gemeindeverwaltung herantreten. Als Erstes haben die Schneeräumfahrzeuge dafür Sorge zu tragen, dass der Verkehr auf den überörtlichen Straßen aufrechterhalten wird. Der Schneeräumdienst der Gemeinde Wörth kann nicht überall gleichzeitig sein. Ganz wichtig für den Winterdiensteinsatz gerade in den Siedlungen ist, dass die Autos auf den privaten, gebäudebezogenen Stellplätzen parken. Am Straßenrand/Gehweg abgestellte Autos stellen eine große Behinderung für den Schneeräumdienst dar. Das gleiche gilt für Abfalltonnen, gelbe Säcke und sonstige Materialien. Zugeparkte Straßen können nicht mehr geräumt werden. Eine weitere Unsitte, die teilweise praktiziert wird, ist, dass der Schnee von privaten Grundstücken auf der Fahrbahn verteilt wird. Wenn dadurch auf der zuvor geräumten Straße Glatteis oder Schneeglätte entsteht und sich ein Unfall ereignet, ist der Grundstückseigentümer für den entstandenen Schaden mit haftbar.