Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
VG Hörlkofen vernetzt
Kontakt
 

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen

Erdinger Straße 8 a
85457 Wörth OT Hörlkofen

Telefon (08122) 9759-0
Telefax (08122) 9759-55

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vg-hoerlkofen.de

 

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag zusätzlich von 13.00 - 18.00 Uhr

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Sterbefälle


Allgemeine Informationen

Beurkundung von Sterbefällen

In der Regel übernimmt das von Ihnen beauftragte Bestattungsunternehmen für Sie die Anzeige eines Sterbefalles. In diesem Fall müssen Sie nicht persönlich beim Standesamt vorsprechen. Grundsätzlich kann der Sterbefall einer Person nur dann beim Standesamt Hörlkofen beurkundet werden, wenn die Person im Gemeindebereich Walpertskirchen oder Wörth verstorben ist.

 

Nachträgliche Beurkundung eines Sterbefalles im Ausland

 

Das Standesamt Hörlkofen ist seit 01.01.2009 für die nachträgliche Sterbefallbeurkundung von in den Gemeinden Walpertskirchen und Wörth wohnhaften Deutschen zuständig, die im Ausland verstorben sind. Hierfür legen Sie bitte statt der Todesbescheinigung die Original-Sterbeurkunde mit entsprechender Überbeglaubigung bei uns vor. Die Nachbeurkundung kostet 40 EUR zuzüglich weiter anfallender Gebühren. Bitte erkundigen Sie sich telefonische unter über weitere Voraussetzungen und vereinbaren Sie gegebenenfalls einen Termin mit uns.


Notwendige Unterlagen

Wenn Sie persönlich den Sterbefall im Standesamt anzeigen und beurkunden lassen möchten, legen Sie bitte immer die Originaldokumente vor. Für Urkunden und Urteilsausfertigungen, die nicht in deutscher Sprache ausgestellt sind, ist eine Übersetzung eines in Deutschland öffentlich beeidigten Übersetzers vorzulegen.

  • Ausweisdokument
  • Ärztliche Todesbescheinigung
  • Abschrift aus dem Geburtenbuch/Geburtseintrag
  • Bei verheirateten Personen: Abschrift aus dem Familienbuch sofern die Ehe zwischen dem 01.01.1958 und 31.12.2008 geschlossen wurde, ansonsten Heiratsurkunde der letzten Ehe   
  • Sofern verstorbene Person verwitwet war, ist zusätzlich die Sterbeurkunde des vorverstorbenen Ehegatten vorzulegen
  • Bei geschiedenen Ehegatten ist zusätzlich das Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk vorzulegen

Im Einzelfall können neben den weiter unten genannten Unterlagen noch weitere Dokumente erforderlich sein. Die oben- stehende Aufzählung ist daher nicht abschließend. Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Kosten

Eine Sterbeurkunde, auch die mehrsprachige, kostet derzeit 10 EUR.

Für die Krankenkasse und für Rentenzwecke wird je eine gebührenfreie Urkunde, für die kirchliche oder kommunale Friedhofsverwaltung eine Sterbefallbescheinigung ausgestellt


Ansprechpartner

Standesamt
Erdinger Straße 8a
85457 Wörth