Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
VG Hörlkofen vernetzt
Kontakt
 

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen

Erdinger Straße 8 a
85457 Wörth OT Hörlkofen

Telefon (08122) 9759-0
Telefax (08122) 9759-55

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vg-hoerlkofen.de

 

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag zusätzlich von 13.00 - 18.00 Uhr

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Lärmbelästigung


Allgemeine Informationen

Lärmbelästigung durch  ruhestörende Arbeiten

Die Gemeinden Walpertskirchen und Wörth haben keine Lärmschutzverordnung erlassen. Daher gilt die  Bundesimissionsschutzverordnung mit ihren Ausführungen.

Grundsätzlich gilt, dass in der Zeit von 07.00 Uhr bis 20.00 Uhr ruhestörende Arbeiten (Rasenmähen etc.) durchgeführt werden können. Hierin gibt es jedoch einzelne Ausnahmen, d.h. bestimmte Arbeitsgeräte sind von dieser Regelung ausgenommen. Lesen Sie dazu bitte die Checkliste.

Ausgenommen von dieser Regelung sind auch landwirtschaftliche Tätigkeiten.

 

 

Lärmbelästigung durch Hundegebell

Hier handelt es sich in der Regel um eine Angelegenheit die auf dem Privatwege geklärt werden muss. Lediglich ständig andauerndes Gebell kann unter bestimmten Voraussetzungen öffentlich verfolgt werden. Informieren Sie sich dazu bei der Gemeindeverwaltung.

 

 

Partylärm

Hier wird die Polizei tätig. Sollten Ihre Nachbarn zu laut feiern, und es wird trotz Ihrer Bitte weiterhin lautstark gefeiert, dann können Sie die Polzei rufen.

 

 

Lärm durch Gewerbebetriebe

Hierzu erhalten Sie Informationen beim Landratsamt Erding.

 

  

Fluglärm

Informationen zu der Flugroutenbelegung erhalten Sie direkt beim  Flughafen München.

 

Rasenmäherlärm

 

Beim Neukauf eines Rasenmähers auf eine lärmarme Ausführung mit Elektroantrieb achten.

 

Die Mittagsruhe von Kleinkindern und Senioren soll beachtet und nicht unbedingt in der Zeit von 12.00 bis 14.00 Uhr gemäht werden.

Welche Vorschriften sind beim Betrieb von Rasenmähern zu beachten?

Die Rasenmäherlärm-Verordnung aus dem Jahre 1992 gilt nicht mehr. Sie wurde ersetzt durch die weitergehenden Vorschriften der Geräte- und Maschinenlärmschutzverordnung (32. Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes) vom 29. August 2002 (BGBI.I S. 3478).

Was ist in den neuen Vorschriften geregelt?

a) Rasenmäher

Dürfen nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden. Es spielt keine Rolle, ob der Rasenmäher mit Verbrennungs- oder mit Elektromotor betrieben wird. So genannte lärmarme Rasenmäher oder Maschinen mit dem Umweltzeichen dürfen auch nicht während der angegebenen Zeiten betrieben werden.

b) Heckenscheren 

Dürfen nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden. Tragbare Motorkettensägen: Dürfen nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden.

c) Rasentrimmer / Rasenkantenschneider

Dürfen nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden.

d) Vertikutierer

Dürfen nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden.

e) Schredder / Zerkleinerer (sogenannte Häcksler)

Dürfen nicht an Sonn- und Feiertagen und werktags nicht zwischen 20.00 Uhr und 7.00 Uhr betrieben werden. Es spielt keine Rolle, ob die Geräte mit Verbrennungs- oder mit Elektromotor betrieben werden.

Welche besonderen zusätzlichen Beschränkungen sind im Wohngebiet zu beachten?

Für motorbetriebene Freischneider, Grastrimmer, Graskantenschneider, Laubbläser und Laubsammler gilt darüber hinaus ein Betriebsverbot auch an Werktagen in der Zeit von 07.00 bis 09.00 Uhr, 13.00 bis 15.00 Uhr und 17.00 bis 20.00 Uhr.

Ausgenommen von diesen zusätzlichen Beschränkungen sind Geräte und Maschinen, die mit bestimmten Umweltzeichen der Europäischen Union gekennzeichnet sind und damit als lärmarm gelten.

 

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf dem untenstehen Link

http://www.stmuv.bayern.de/umwelt/laermschutz/


Ansprechpartner

Öffentliche Sicherheit
Erdinger Straße 8a
85457 Hörlkofen

Formulare


Merkblätter

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).