Schriftgröße: 
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
VG Hörlkofen vernetzt
Kontakt
 

Verwaltungsgemeinschaft Hörlkofen

Erdinger Straße 8 a
85457 Wörth OT Hörlkofen

Telefon (08122) 9759-0
Telefax (08122) 9759-55

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.vg-hoerlkofen.de

 

Montag - Freitag: 08.00 - 12.00 Uhr

Dienstag zusätzlich von 13.00 - 18.00 Uhr

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Führungszeugnis


Allgemeine Informationen


Der Antrag auf Ausstellung eines Führungszeugnisses darf nur durch die Wohnsitzbehörde aufgenommen werden und wird dann an das Bundesamt für Justiz nach Bonn weitergeleitet. Das Führungszeugnis wird von dort je nach Belegart entweder an die zuständige Stelle oder an den/die Antragsteller/in weitergeleitet. Die Zusendung erfolgt nach ca. 1 1/2 Wochen. Eine persönliche Antragstellung ist nicht erforderlich, es dürfen auch bevollmächtigte Personen den Antrag stellen.

Das Führungszeugnis, umgangssprachlich auch „polizeiliches Führungszeugnis“ genannt, ist eine auf grünem Spezialpapier gedruckte Urkunde, die bescheinigt, ob die betreffende Person vorbestraft ist oder nicht. Wird das Führungszeugnis für persönliche Zwecke, z. B. zur Vorlage beim Arbeitgeber, benötigt, handelt es sich um ein Privatführungszeugnis. Das Führungszeugnis für behördliche Zwecke dient ausschließlich zur Vorlage bei einer Behörde (z.B. Erteilung einer Fahrerlaubnis) und enthält neben strafgerichtlichen Entscheidungen auch bestimmte Entscheidungen von Verwaltungsbehörden (z. B. Widerruf einer Gewerbeerlaubnis). Ein „erweitertes Führungszeugnis“ benötigen Personen, die im Kinder- oder Jugendbereich tätig werden wollen (z. B. Schule, Sportverein). Ein Europäisches Führungszeugnis wird in Deutschland lebenden Staatsangehörigen eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union erteilt. Das Europäische Führungszeugnis gibt auch Auskunft darüber, ob die betreffende Person im EU-Staat ihrer Herkunft vorbestraft ist.

 

 

 

Beantragung erweitertes Führungszeugnis

Ein erweitertes Führungszeugnis wird erteilt, wenn dies in gesetzlichen Bestimmungen vorgesehen ist, oder wenn das Führungszeugnis für die Prüfung der persönlichen Eignung, berufliche oder ehrenamtliche Beaufsichtigung, Betreuung, Erziehung oder Ausbildung Minderhähriger oder eine Tätigkeit benötigt wird, die in vergleichbarer Weise geeignet ist, Kontakt zu Minderjährigen aufzunehmen. 

Für diese Antragstellung ist zwingend ein Schreiben der Stelle vorzulegen, die das erweiterte Führungszeugnes verlangt und darin bestätigt wird, dass die Voraussetzungen für die Erteilung eines solchen Führungszeugnisses vorliegen. 

Das erweiterte Frühungszeugnis ist bei einer ehrenamtlichen Tätigkeit kostenlos, sonst fallen Gebühren in Höhe von 13,-- € an.

 

Vorlage von Führungszeugnissen im Ausland 

Bitte erkundigen Sie sich dazu bei der Behörde. 

 

 

 


Rechtsgrundlagen

§ 30 BZRG


Notwendige Unterlagen

 

- Angabe zur Belegart (0, N, P)

- bei Belegart 0, Schreiben der Behörde

- Personalausweis

- Bei erweitertem Führungszeugnis Schreiben der Stelle die das erweiterte Führungszeugnis verlangt


Bearbeitungsdauer

max. 10 Tage

Kosten

13,-- €

Ansprechpartner

Einwohnermelde- und Passamt, Abfallwesen, Fundamt
Erdinger Straße 8a
85457 Hörlkofen

Daniela Hintereder
0.01 EG
Telefon (08122) 9759 -18
Telefax (08122) 9759 -518
E-Mail

Birgit Neff
0.01 EG
Telefon (08122) 9759 -19
Telefax (08122) 9759 -519
E-Mail